Wellness Fitness Anti Aging - gewusst wie... - APM am Pferd
Wellness Fitness Anti Aging - gewusst wie... -
AKUPUNKT- MASSAGE (APM) am Pferd

(allgemeine Informationen zur APM siehe unter AKUPUNKT-MASSAGE )

Behandlungskosten siehe unter Preise und Therapieübersicht

Die APM nach Penzel am Pferd zählt zu den ganzheitlichen pflegerischen Maßnahmen. Hierbei wird mit einfachen Streichungen im Verlauf der Meridiane die Regulation des Energiekreislaufs angeregt. Das Energiekreislaufsystem ist allen Körper- und Organsystemen regulierend und kontrollierend übergeordnet, Somit können über die Behandlung der Energieleitbahnen funktionelle Störungen wie Muskel- und Gelenkerkrankungen, Wirbelsäulenbeschwerden, Organirritationen aber auch Verhaltensstörungen und Rittigkeitsprobleme positiv beeinflusst werden. Zusätzlich werden die tatsächlichen Ursachen der Störung im Energiekreislaufsystem des Pferdes mit behandelt.

Die Behandlung mit der Penzel-Therapie ist für Ihr Pferd niemals schmerzhaft. Sie werden es selbst erleben, wie ruhig und entspannt Ihr Pferd steht und die sanfte Therapie genießt!


Wie äußern sich Störungen im Energiekreislauf des Pferdes?

Wir Menschen können unser Unwohlsein und unsere Schmerzen meistens beschreiben und lokalisieren. Ein Pferd, das aus seinem energetischen Gleichgewicht gebracht worden ist, kann diese veränderte Situation nur durch sein Verhalten, unter anderem Ungehorsam, Stallmut, Sattelzwang, Kopfschlagen und veränderte Arbeitsleistung, ausdrücken.

Auch punktuelles Schwitzen, ungleichmäßiger Haarwechsel und unterschiedliche Temperaturabstrahlungen können Hinweise auf energetische Störungen sein.

Häufig versucht das Pferd sich selbst zu behandeln, indem es sich - falls möglich - an Akupunkturpunkten heftig scheuert. Frische Scheuerpunkte sind immer erste Anzeichen einer Energieflussstörung!


Ursachen der Energieflussstörungen

Energieflussstörungen können durch Narben, Verletzungen, Bewegungsmangel, Vereinsamung aber auch Gelenkblockaden, seelische und körperliche Überforderung etc. verursacht werden.

Über das Meridiansystem stehen sämtliche Körper- und Organstrukturen miteinander in Verbindung. Eine Störung im Energiefluss zeigt sich nicht unbedingt an einer Narbe oder einer Gelenkblockade sondern an der individuell schwächsten Stelle des Pferdes. Ein von Natur aus nervöser Araber zeigt vielleicht seine Rückenschmerzen durch plötzlich auftretendes Angstverhalten, während sich das gut ausgebildete Dressurpferd nur unwillig satteln lässt, den Schweif nicht pendelnd trägt und eventuell bei der Arbeit nicht die gewohnte Leistung zeigt.

Eine Kastrationsnarbe kann beispielsweise die Ursache für Rückenschmerzen, aber auch für Konditionsschwäche und Infektanfälligkeit sein. Sehr häufig sind auch Probleme der Hinterhand auf die störende Kastrationsnarbe zurückzuführen.
_______________________________________
Oben = Auszüge aus dem 16-seitigen Heft:
"Informationen zur Behandlung"
...wird bei der ersten Behandlung kostenlos übergeben oder kann selbst bestellt werden: https://www.apm-penzel.de/


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint